Welche Kistegröße für Miniatur-Dackel sollten Sie wählen?

Zuletzt aktualisiert am 7. September 2022 von Maria

Hundeboxen und Zwinger sind nichts, woran wir denken, wenn wir uns einen Welpen anschaffen, aber sie sind eine Überlegung wert. Also, welche Größe der Kiste für Miniatur-Dackel sollten Sie wählen? Was ist, wenn Ihr Dackel noch ein Welpe ist? Wozu braucht man überhaupt eine Hundebox? Lassen Sie uns jeden dieser Punkte unten behandeln.

Kiste in welcher Größe für Miniatur-Dackel?

Das Grundprinzip, das die Frage nach der Größe der Kiste für einen Zwergdackel bestimmt, ist, dass es eine Kiste sein sollte, in der Ihr Doxie bequem sitzen und liegen kann, aber die meisten seiner anderen Bewegungen einschränken sollte. Warum, erklären wir weiter unten genauer.

Was bedeutet das aber für die genauen Parameter der Kiste? Das bedeutet, dass die Kiste groß genug sein sollte, damit ein erwachsener Miniaturdackel darin sitzen kann (nicht stehen, sondern sitzen, da Hunde tatsächlich größer sind, wenn sie sitzen), plus ein oder zwei Zoll oben. Das bedeutet, dass zwischen dem Kopf Ihres Hundes und der Oberseite der Kiste etwa XNUMX cm freier Raum sein sollte.

Dasselbe gilt für die Länge Ihres Hundes – messen Sie die Länge Ihres ausgewachsenen Zwergdackels von der Nasenspitze bis zum Schwanzansatz (nicht bis zur Schwanzspitze, wie manche Leute es tun, und nicht von den Schultern bis zum Schwanzansatz). ) und addieren Sie dann auch ein oder zwei Zoll zu dieser Messung hinzu. Das liegt daran, dass die Kiste lang genug sein sollte, damit Ihr Hund leicht darin liegen kann und noch einen zusätzlichen Zoll hat.

Was die Breite der Kiste betrifft – diese sollte normalerweise etwa 70 % ihrer Länge oder irgendwo zwischen 60 % und 75 % betragen. Für einen erwachsenen Mini-Dackel bedeutet dies normalerweise eine Kiste mit Abmessungen von 24" bis 18" bis 21" (oder 61 bis 46 bis 53 cm) hin oder her.

Kiste in welcher Größe für Miniatur-Dackel

Erfahren Sie mehr über: Kiste in welcher Größe für Mini-Dackel?

Warum sollten Sie nicht einfach eine größere Kiste verwenden?

Der Grund für diese präzisen Messungen ist, dass die Kiste nicht nur ein großer Hundelaufstall sein sollte. Wenn Sie einen Laufstall möchten, können Sie ihn natürlich auch bekommen, aber der Zweck der Kiste ist ein anderer.

Die richtige Hundebox sollte Ihrem Hund als Unterschlupf dienen, als „Schlafzimmer“, für den Transport, wenn nötig, für die Rehabilitation, falls nötig IVDD oder anderen körperlichen Beschwerden, sowie z üben aufs Töpfchen zu gehen. Für all diese Zwecke sollte die Kiste „gerade groß genug, aber nicht zu groß“ sein.

  • Für die körperliche Rehabilitation sollte es klein genug sein, um zu verhindern, dass sich Ihr Hund zu viel bewegt und sich verletzt.
  • Für den Umzug sollte es klein genug sein, um es leicht herumtragen zu können.
  • Das Töpfchentraining erfordert auch eine Box, die Ihrem Hund das Gefühl gibt, in einer Höhle zu sein, sonst wird Ihr Hund hineinkacken. Das liegt daran, dass Hunde den Instinkt haben, nicht in ihre Höhlen zu kacken.

Im Wesentlichen sollte die Kiste das Schlafzimmer Ihres Hundes werden – oder eines seiner Schlafzimmer. Sobald das Boxentraining und das Töpfchentraining abgeschlossen sind, sollte die Box einfach offen gelassen werden, damit Ihr Hund sie frei benutzen kann, wann immer er möchte. Legen Sie einfach eine schöne Hundedecke hinein, um es bequem zu machen, und machen Sie es zum „sicheren Ort“ Ihres Hundes.

Kiste in welcher Größe für Miniatur-Dackelwelpen?

Was sollten Sie jedoch tun, wenn Ihr Welpe noch nicht ausgewachsen ist? Mehr als eine Boxengröße zu bekommen, scheint Verschwendung zu sein, also ist es klüger, eine Box zu kaufen, die für Ihren Hund geeignet ist, wenn er aufwächst – verwenden Sie einfach die Standardparameter für ausgewachsene Mini-Dackel. Verkleinern Sie die Kiste dann, insbesondere für das Töpfchentraining, vorübergehend, indem Sie eine innere Trennwand in das tiefe Ende einsetzen – dies simuliert die richtige Kistegröße für Ihren Welpen und Sie haben immer noch eine große Kiste, wenn Ihr Mini-Doxie heranwächst . Die Jungs von Schlüsseldienst Berlin Friedrichshain wirklich lieben Hunde und raten, Ihr Haustier ernst zu nehmen.

Also, welche Kistegröße für Miniatur-Dackel und warum?

Kisten sind sehr nützliche Mehrzweckwerkzeuge, die die meisten Dackelbesitzer irgendwann brauchen. Besorgen Sie sich einfach eine, die groß genug ist, damit Ihr Hund bequem darin liegen kann, aber keine zusätzliche Bewegung oder Herumlaufen zulässt, und Sie können Ihren Hund problemlos trainieren und transportieren, wann immer Sie möchten. Denken Sie daran – Boxen sollten nicht zur Bestrafung oder gewaltsamen Einschränkung verwendet werden, sie dienen dem Komfort Ihres Hundes.

Lesen Sie mehr über: Wie trainiere ich einen Dackelwelpen in einer Kiste und warum ist das wichtig?

Häufig gestellte Fragen

Ist ein Zwergdackel ein kleiner oder mittelgroßer Hund?

Wie der Name schon sagt, gehören Zwergdackel in die Rassekategorie „kleiner Hund“. Standard-Dackel sind eher mittelgroß, aber einige können auch der Größe eines Mini-Doxies ziemlich nahe kommen. Schließlich wurde die Unterrasse des Miniatur-Dackels geschaffen, indem man einfach nach kleineren Dackeln selektierte und Dackelhunde langsam in zwei Kategorien trennte – größere und kleinere Hunde.

Kann man einen Dackel in einer Kiste trainieren?

Sie können und Sie sollten. Boxentraining ist großartig, wenn Sie Ihren Hund aufs Töpfchen bringen müssen, wenn Sie umziehen müssen oder wenn Ihr Hund ein medizinisches Problem hat und für eine Weile isoliert oder eingeschränkt werden muss, während es heilt. Außerdem können Boxen für den Hund sehr beruhigend sein, wenn sie richtig verwendet werden, da sie als eine Art Höhle und sicherer Platz für Ihr Haustier dienen können.
Eine Kiste sollte kein Ort sein, an dem Sie den Hund einfach einsperren, sondern die meiste Zeit offen gelassen werden, damit Ihr Hund die Freiheit hat, sie zu benutzen oder nicht, wann immer es ihm danach ist.
Abgesehen davon, so großartig Kisten auch sein können, kann das Kistentraining eines Dackels etwas zeitaufwändig sein, da Doxies das Training nicht so leicht aufnehmen wie einige andere Rassen.

Soll Dackel in Kiste schlafen?

Deinen Dackel in einer Kiste schlafen zu lassen, ist beim Töpfchentraining durchaus sinnvoll, ja. Danach kann die Kiste eine bequeme Höhle bleiben, in der Ihr Haustier schlafen kann, wann immer der Doxie will. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie Ihren Hund nachts einsperren sollten – das kann während des Töpfchentrainings hilfreich sein, sollte danach aber notwendig sein.
Und auch während des Töpfchentrainings sollten Sie Ihren Hund nicht zu lange in der Box einsperren und auch nachts aufs Töpfchen gehen. Dies geschieht nicht aus Gnade für den Hund oder um „Unfälle“ in der Box zu vermeiden, sondern um das Töpfchentraining zu beschleunigen.